top of page

Orthodoxes russisches Pfadfinder-Sommerlager 2023


Wie schon seit vielen Jahren, fand auch heuer das russische Pfadfinder-Zeltlager der Münchner Gruppe „Smolensk“, Leitung: Hypodiakon Gregor Kobro, in den ersten beiden Augustwochen auf einer Waldwiese nahe dem Ort Breitenberg im Bayerischen Wald statt. Teilgenommen haben dieses Jahr 34 russischstämmige Kinder und Jugendliche im Alter von 8 bis 18 Jahren aus Bayern, Österreich und Russland, dazu acht erfahrene Pfadfinder-Pädagogen und ein Geistlicher. Das Programm umfasste Waldspiele, Wandern, Basteln, Baden, aber auch Vorträge in russischer Geschichte (mit Schwerpunkt: Kosaken), darunter auch Geschichte der Kosaken sowie der Pfadfinderbewegung) und Erdkunde sowie orthodoxen Religions- und Russischunterricht (Erzpriester Georg Kobro). Die Jugendlichen wurden auch zu Fleiß und Disziplin erzogen. Täglich wurden vier Jungs und Mädchen als Küchenhelfer eingeteilt, die von unserem erfahrenen Koch Andreas Markowski bei der Essenszubereitung fachkundig unterwiesen wurden. Nachmittags gab es oft Chorproben, bei denen alte russische Volkslieder, fröhliche und besinnliche, einstudiert wurden, die dann abends in der runde am Lagerfeuer im großen Chor gemeinsam fröhlich gesungen wurden.

Die Vigil am Samstagabend sowie die Liturgie am Sonntag wurden in einer Zeltkirche mit bescheidenem Inventar gefeiert, wobei alle Kinder und Jugendliche eine persönliche Beichtgelegenheit hatten. Ein weiterer Höhepunkt ist wie jedes Jahr der Gedenktag an frühere engagierte Pfadfinder-Jugendführer der ganzen russischen Pfadfinderbewegung der vergangenen einhundert Jahre. Ihrer wird feierlich mit einem Fackelzug, Gebet und namentlicher Aufführung gedacht, um auf diese Weise den zeitlichen und ideellen Zusammenhalt weiterzugeben.

Am Ende des Zeltlagers, beim Abschiednehmen sind die Kinder zumeist traurig, daß diese besondere Ferienmaßnahme so schnell vorübergegangen ist. Sie tauschen Adressen aus, um mit neu gewonnenen Freunden in Kontakt zu bleiben. Zum gleichen Zweck veranstalten die Pfadfinderleiter auch unter dem Jahr weitere Begegnungen.

Erzpriester Georg Kobro

145 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page