< Back

Metropolit Mark in Schweden und Dänemark

Am Samstag, den 9. April, reiste Metropolit Mark nach Malmö (Schweden), wo er in der Kirche zu Ehren der Gottesmutterikone von Kursk die Göttliche Liturgie zelebrierte. Ihm konzelebrierten der Vorsteher der Gemeinde, Priester Ilya Schemjakin, Priester Mikhail Sukhanov (Aarhus, Dänemark), Protodiakon Varfolomej Bazanov (München). In seiner Predigt rief Vladyka die Gläubigen dazu auf, Gott und die Allheilige Gottesmutter Dankbarkeit dafür entgegenzubringen, dass wir die Liturgie gemeinsam feiern können. Nach der Liturgie blieb Vladyka mit den Gemeindemitgliedern bei Gespräch und Tee beisammen. Nachmittags reiste Metropolit Mark weiter nach Kopenhagen, um in der Kirche des Hl. Alexaner Newskij die Vigil zum Sonntag (5. Fastenwoche, Hl. Maria von Ägypten) zu zelebrieren. Mit ihm zelebrierten der Vorsteher der Gemeinde, Erzpriester Sergij Plechow, außerdem Abt Emilian (Mrdza), Priester Alexander Volohan (Trondheim, Norwegen), Priester Ilya Schemjakin, Priester Mikhail Sukhanov (Aarhus, Dänemark) und Protodiakon Varfolomej Bazanov (München). Am darauffolgenden Sonntag stand Metropolit Mark der Liturgie in dieser nördlichsten Gemeinde seiner Diözese vor. Gemeinsam mit den genannten Priestern vollzog er nach der Liturgie das Mysterium der Ölweihe, wobei noch Priester Sergij Bondarev (Moskauer Patriarchat, Kopenhagen) hinzustieß. Vladyka rief am Ende des Gottesdienstes dazu auf, die Gnade des Mysteriums zu bewahren und das Fest der Auferstehung Christi würdig zu begehen.

Metropolit Mark in Schweden und Dänemark

Am Samstag, den 9. April, reiste Metropolit Mark nach Malmö (Schweden), wo er in der Kirche zu Ehren der Gottesmutterikone von Kursk die...