top of page

Orthodoxe Christen beim Marsch fürs Leben in München

Am Samstag, den 25. März 2023, fand in München der Marsch für das Leben (March for Life) statt, bei dem fast 4000 Menschen im Zentrum der Stadt für die Rechte ungeborener Kinder demonstrierten. Die meisten Teilnehmer waren Christen, darunter auch orthodoxe Christen. Unsere Brüder und Schwestern aus anderen Städten kamen auch nach München und wurden von der Deutschsprachigen Gemeinde zu Ehren des Hl. Apostels Thomas begrüßt. Die Orthodoxe Kirche wurde von Deutschen, Griechen, Amerikanern, Serben, Russen, Ukrainern und anderen Völkern vertreten. Es gab auch Gegendemonstranten, deren Anzahl jedoch gering war und von der Polizei gut kontrolliert wurde, um Provokationen zu vermeiden. Die Teilnehmer des "Pro Life"-Marsches waren unterschiedlichen Alters und Geschlechts, manche kamen mit ihren Familien. Begegnungen und neue Bekanntschaften wurden in schöner und freundlicher Atmosphäre geknüpft. Auch verschiedene Organisationen und Vereine, die schwangere Frauen unterstützen und das politische Engagement von Christen fördern, waren beim Marsch vertreten.

Vor dem Marsch organisierte unser neu geweihte Priester Vater Robert ein Moleben, bei dem wir für die ungeborenen Kinder beteten. Nach dem Marsch besuchten die Orthodoxen den Abendgottesdienst in der Siluan-Kapelle in der Nähe des Hauptbahnhofs. Im Anschluss daran führten Gäste und Mitglieder der Apostel-Thomas-Gemeinde ihre Gespräche und ihr Kennenlernen fort. Auch einige nicht-orthodoxe Christen schlossen sich uns an.

Es sei erwähnt, dass die orthodoxen Christen beim Marsch deutlich stärker vertreten sein könnten. Allein in München und Umgebung gibt es dutzende Gemeinden, von denen manche mehrere hundert Mitglieder haben. Im nächsten Jahr wird der Marsch wieder stattfinden und wir hoffen, dass noch mehr orthodoxe Christen daran teilnehmen werden. Denn es geht nicht nur um den Schutz von Kindern, sondern, wie die Praxis zeigt, auch um die Mission des wahren Glaubens.

Autor: Vyacheslav





421 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page